Das Wunder von Mals

Was passiert, wenn ein kleines Dorf keine Lust mehr auf industrielle Landwirtschaft hat? Und sich dagegen auflehnt. Und der Industrie den Kampf ansagt. Und sich als Ziel setzt die erste pestizidfreie Gemeinde Europas zu werden. Das alles dokumentiert der crowdfunding finanzierte Film „Das Wunder von Mals“

Das kleine Örtchen in Südtirol hat einfach keine Lust mehr auf Apfelmonokulturen und Pestizidwolken. Wie das uns bestens bekannte gallische Dorf widersetzt sich Mals der Besatzung durch die industrielle Landwirtschaft und wehrt sich gegen die Pestizide.

„Wir wollen beweisen, dass man ohne Pestizide überleben kann, dass man besser überleben kann, dass man wirtschaftlich besser, weiter kommen kann.“

Das unglaubliche daran ist, dass sich diverse Verbände und sogar der Staat gegen die Vinschger auflehnen und dieses Projekt nicht unterstützt, sondern bekämpft wird. Aber seht einfach selbst!

Trailer: Das Wunder von Mals

Artikel teilen :

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar